Neue Smart Data Informationsplattform für KMU

31. März 2015

Smart Data Solution Center Baden-Württemberg präsentiert neue Website

Stuttgart – Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus Baden-Württemberg können sich auf der Website www.sdsc-bw.de ab sofort über den Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten von Smart Data Technologien informieren. Das Smart Data Solution Center Baden-Württemberg (SDSC-BW) hat hier umfangreiche Informationen speziell für KMU übersichtlich zusammengestellt. „Als neutrale und unabhängige Institution wollen wir erreichen, dass auch KMU diese Technologien nutzen und von ihnen profitieren können“, sagt Andreas Meier, Projektverantwortlicher des SDSC-BW. Und weiter: „Der für seine Innovationskraft bekannte baden-württembergische Mittelstand findet für die intelligente Datennutzung bei uns einen professionellen Ansprechpartner.“ Mit Smart Data können große Datenmengen schneller verarbeitet und für die weitere Produkt- und Unternehmensentwicklung gewinnbringend eingesetzt werden.
Kostenlose Potentialanalyse für KMU

Besucher der Website gelangen schnell und unkompliziert von allgemeinen Informationen zu Smart Data über branchenspezifische Vorteile bis hin zu konkreten Schritten zur Nutzung der Technologien. Für letzteres bietet das SDSC-BW eine kostenlose Potentialanalyse, unabhängig davon, ob das Unternehmen bereits in der Vergangenheit Smart Data-Projekte realisiert hat oder sich neu mit dem Thema beschäftigt. „KMU können so sehen, ob sich die Aufbereitung, Analyse und Auswertung mit Smart Data für sie lohnt, bevor sie in die konkrete Umsetzung gehen“, sagt Dr. Andreas Wierse, Geschäftsführer der Sicos BW GmbH, die an der Gründung des SDSC-BW maßgeblich beteiligt war.

Erfahrung in der Unterstützung von KMU

Im Oktober 2014 hatte die Stuttgarter Sicos BW zusammen mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) das SDSC-BW gegründet und damit seine Beratungsdienstleistung für KMU auf den Big/Smart Data-Bereich ausgedehnt. Sicos BW selbst wurde 2011 gegründet, um gerade KMU den Zugang zu Simulation und Höchstleistungsrechnen zu erleichtern. Das Unternehmen informiert, berät und vermittelt branchenübergreifend, individuell und unentgeltlich beim Einsatz modernster und leistungsfähiger Computer und Datenspeicher für die Produktentwicklung im Industrie- und Technologiesektor www.sicos-bw.de. Sicos BW und das SDSC-BW werden vom baden-württembergischen Landesministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) finanziell unterstützt.

www.sdsc-bw.de oder www.smart-data-solution-center.de

Pressekontakt:

SDSC-BW
Andreas Meier
Nobelstraße 19
70569 Stuttgart
+49. 711. 217 2828-4
meier@sicos-bw.de
www.sdsc-bw.de

VOCATO public relations
Birgit Brabeck / Jessica Auweiler
Braugasse 12
50859 Köln
+49. 2234. 60198-18/-17
bbrabeck@vocato.com, jauweiler@vocato.com
www.vocato-pr.de

Über die SICOS BW GmbH:
Die Sicos BW GmbH mit Sitz in Stuttgart wurde 2011 vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Universität Stuttgart gegründet, um speziell KMU den Zugang zu Simulation und Höchstleistungsrechnen zu erleichtern. Das Unternehmen informiert, berät und vermittelt branchenübergreifend beim Einsatz modernster und leistungsfähiger Computer und Datenspeicher für die Produktentwicklung vor allem im Industrie- und Technologiesektor. Der Zugang zu Simulationstechnologie bedeutet für Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil. Sie können Prototypen hin bis zur Marktreife deutlich schneller und qualitativ hochwertiger entwickeln. Gesellschafter sind das KIT mit dem Steinbuch Centre for Computing (SCC) und die Universität Stuttgart mit dem Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS). Unterstützt wird Sicos BW vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Geschäftsführer ist Dr.-Ing. Andreas Wierse. www.sicos-bw.de